Häufig gestellte Fragen

Falls Sie hier keine Antwort auf Ihr Anliegen finden, können Sie uns auch gern über unser Kontaktformular schreiben.


Fragen zur Anmeldung

Wie und wo kann ich mich für die SchulKinoWoche anmelden?
Die Anmeldung erfolgt online über unsere Website. Wählen Sie dazu auf der Seite Anmeldung Ihr Wunschkino aus und folgen Sie den einzelnen Schritten der Anmeldung. Nach einer erfolgreichen Anmeldung und der Prüfung durch das Projektteam bekommen Sie eine Bestätigung mit weiteren Informationen per E-Mail.

Ich habe keine Bestätigung für meine Anmeldung bekommen. Was kann ich tun?
Nach Ihrer Buchung wird die Anmeldung in unserem System vermerkt und vom Projektteam bearbeitet. Nach Prüfung der Anmeldung bekommen Sie eine Bestätigung mit weiteren Informationen an Ihre angegebene E-Mail Adresse. Vom Zeitpunkt der Anmeldung bis zur Bestätigung können in Einzelfällen jedoch bis zu 5 Werktage vergehen. Leider kommt es in manchen Fällen vor, dass diese automatische E-Mail im Spam-Ordner landet, schauen Sie also ggf. bitte auch dort nach. Sollte auch dort keine E-Mail zu finden sein, kann bei einer Nichzustellung der Bestätigung auch ein Tippfehler bei der E-Mail-Adressen Eingabe vorliegen. Sollte es zu Terminproblemen kommen, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen und uns ggf. um eine Ersatzveranstaltung bemühen.

Ich kann meine Schule in der Anmeldemaske nicht finden. Was kann ich tun?
Auf Grund der Schreibweise kann es tatsächlich vorkommen, dass Schulen nicht in der Liste vorgeschlagen werden. Um bei der Anmeldung Ihre Schule schnellstmöglich zu finden, tippen Sie in der Anmeldemaske zuerst den Namen Ihrer Stadt ein und wählen Sie dann Ihre Schule aus der Liste aus.

Muss ich mich zwingend in einem Kino in meinem Landkreis anmelden?
Sie können auch gerne ein Kino besuchen, welches sich nicht in Ihrem Landkreis befindet, es steht Ihnen frei zu wählen.

Die Zeiten für die Filmvorführungen passen nicht – was kann ich tun?
Es gibt die Möglichkeit, am Donnerstag und Freitag nach der SchulKinoWoche Sonderveranstaltungen zu arrangieren. Sprechen Sie uns dazu bitte direkt an.


Fragen zum Eintritt und Kartenverkauf

Wie viel kostet mich der Eintritt?
Eine Eintrittskarte kostet 3,50€ pro Schüler*in und gilt für die jeweils gebuchte Vorstellung, Begleitpersonen sind kostenfrei. Für Vorbereitungsklassen beträgt der Eintritt bei „Deutsch lernen mit Filmen“-Veranstaltungen 1€.

Kann ich mit einer Vorbereitungsklasse bei allen Filmvorstellungen mit einem ermäßigten Eintritt von 1€ rechnen?
Nein, das ist nicht möglich. Lediglich bei Vorstellungen der Sonderreihe „Deutsch lernen mit Filmen“ die im Programm entsprechend gekennzeichnet sind, gilt der ermäßigte Eintritt von 1€. Jedoch ausschließlich für Schüler*innen von Vorbereitungsklassen. Alle anderen Klassen zahlen auch für diese Veranstaltungen den regulären Eintrittspreis von 3,50€.

Wann und wo kann ich die Eintrittskarten für meine Klasse kaufen?
Die Eintrittskarten kaufen Sie an der Kinokasse. Sie ist im Normallfall 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn geöffnet. Wir raten dazu, das Geld der Schüler*innen bereits vorher einzusammeln und den Eintrittspreis gesammelt zu zahlen – so kommt es nicht zu Wartezeiten an der Kasse. Sie können die Eintrittskarten auch bereits ein paar Tage vor der Filmvorführung an der Kinokasse kaufen.
Bitte beachten Sie auch, dass eine bargeldlose Zahlung oft nicht möglich ist, informieren Sie sich dazu vorab im Kino.

Wird es im Kino für die Schüler*innen die Möglichkeit geben Popcorn oder Getränke zu kaufen?
Dies handhaben die Kinos der SchulKinoWoche Baden-Württemberg sehr unterschiedlich. Bei den meisten Kinos wird die Concession-Theke jedoch geöffnet sein. Falls Sie sicher gehen möchten, schicken Sie uns einfach eine kurze Anfrage zu Ihrem Wunschkino.


Fragen zum Filmgespräch

Was ist ein Filmgespräch?
Vor dem Film führt ein/e Filmreferent/in (ganz kurz) in den Film ein. Nach dem Film spricht der/die Filmreferent/in mit den Schülerinnen und Schülern inhaltliche und filmische Aspekte des Filmes durch. Planen Sie bitte dafür rund 30 Minuten zusätzlich zur Filmlaufzeit ein. In Ausnahmefällen kann das Filmgespräch auch länger dauern, insbesondere wenn bei besonderen Veranstaltungen weitere Gäste zum Film anwesend sind (Filmschaffende, Wissenschaftler etc.).
Ob ein Filmgespräch angeboten wird oder nicht ist dem Programm zu entnehmen. Sie müssen sich für das Filmgespräch anmelden! Das Filmgespräch kostet nichts zusätzlich, die Schüler*innen zahlen nur den üblichen Eintritt von 3,50 Euro. Die Filmgespräche werden von der MFG Filmförderung gefördert.

Wird der Preis von 3,50€/SchülerIn durch ein Filmgespräch erhöht?
Nein. Der Preis bleibt auch bei einem anschließenden Filmgespräch gleich.

Muss ich an einem Filmgespräch teilnehmen?
Nein, Sie können die Vorstellung auch ohne Teilnahme am Filmgespräch besuchen.


Allgemeine Fragen

Wie komme ich an das Begleitmaterial und wird mir dies auch zugeschickt?
Sie können das Begleitmaterial jederzeit hier zum gewünschten Film herunterladen und ausdrucken. Das Begleitmaterial können wir Ihnen leider nicht per Post zuschicken. Nach einer erfolgreichen Anmeldung finden Sie auch einen Link zum Begleitmaterial in Ihrer Bestätigungs-E-Mail.

Was versteht man unter Begleitpersonen?
Begleitpersonen sind üblicherweise Lehrerinnen und Lehrer, mitunter auch Eltern oder andere pädagogische Mitarbeiter. Begleitpersonen zahlen keinen Eintritt. Beachten Sie bitte, dass pro Schulklasse nur maximal drei Begleitpersonen zugelassen sind.
Für Förder- und Sonderschulen gibt es keine Begrenzung der Anzahl der Begleitpersonen.

Kann ich meine Eintrittskarte auch als Fahrkarte nutzen?
Sie können die Eintrittskarten der SchulKinoWochen in Baden-Württemberg leider nicht als Fahrkarte nutzen. Um den Transport Ihrer Klasse bitten wir Sie sich selbst zu kümmern.

Es gibt kein Kino vor Ort, das an der SchulKinoWoche teilnimmt. Gibt es Alternativen?
Ab dem 9. April 2018 fährt das Kinomobil wieder Schulen an, die kein gewerbliches Kino am Ort haben, um medienpädagogisch begleitete Filme anzubieten. Aus der Filmliste der SchulKinoWoche werden einige Filme für verschiedene Altersgruppen angeboten, die sich für die medienpädagogische Filmarbeit besonders eignen und Anknüpfungspunkte für den Unterricht bieten. Weitere Informationen zum Kinomobil und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.