Verhalten im Kino

  1. Ankunft im Kino: Seien Sie bitte pünktlich eine halbe Stunde vor Beginn im Kino, damit der Film rechtzeitig starten kann. Planen Sie dabei bitte auch genügend Zeit ein, falls sich Ihre Schüler*innen noch etwas an der Concession-Theke kaufen möchten.
  2. Ticketverkauf: Die Tickets erhalten Sie erst bei Bezahlung vor Ort im Kino. Bitte achten Sie darauf, das Geld von den Schülerinnen und Schülern schon vorher einzusammeln und, bei Barzahlung, passend zu zahlen. Dies erleichtert den Bezahlvorgang im Kino für alle, da zu vielen Vorstellungen mehrere Klassen von verschiedenen Schulen kommen.
  3. Concessionverkauf: Fragen Sie am besten vorher in der Klasse schon ab, wer sich im Kino etwas zu Trinken und/oder zu Essen kaufen möchte. Sagen Sie Ihren Schüler*innen bitte, dass sie den Concessionkauf zügig machen, damit der Film nicht mit Verzögerung starten muss. Die Schüler*innen sollten sich außerdem ordentlich in einer Reihe anstellen, damit kein Chaos entsteht, wenn verschiedene Klassen durcheinander anstehen.
  4. Verhalten im Kinosaal: Im Kinosaal ist freie Sitzplatzwahl. Achten Sie bitte trotzdem darauf, dass Ihre Klasse gemeinsam sitzt und Sie den Überblick über alle behalten. Da es sich um eine Schulveranstaltung handelt, haben Sie im Kinosaal Aufsichtspflicht. Versuchen Sie bitte, Störungen und Gespräche durch die Schülerinnen und Schüler möglichst gering zu halten.
  5. Verzögerung und andere Ärgernisse: Auch vonseiten des Kinos können manchmal Fehler passieren. Bitte haben Sie Verständnis für die Mitarbeiter*innen, die ihr Bestes geben, um den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten. Sollten Sie doch mal unzufrieden gewesen sein oder Kritik äußern wollen, schreiben Sie uns doch bitte eine Mail mir Ihrem Anliegen an schulkinowoche@lmz-bw.de und wir werden uns mit dem jeweiligen Kinobetreiber in Verbindung setzen. 

Infos

Eintrittspreis

€3,50

pro Schüler*in

Begleitpersonen frei

Beachten Sie bitte, dass pro Schulklasse ca. zwei Begleitpersonen zugelassen sind. Für Förder- und Sonderschulen gibt es jedoch keine Begrenzung.

 

Noch Fragen?

Schauen Sie doch bei unseren FAQ vorbei.

Alternativ können Sie uns über unser Kontaktformular schreiben oder im Projektbüro unter der 0711 253583–46 anrufen. Wir helfen Ihnen gerne weiter!